Startseite Anfahrt Nardini Kinderheim Hemau bei Regensburg Kontakt Impressum
 Startseite Anfahrt Kontakt Impressum
 
   
     
 

Leitbild

 
     
 

Unser Anliegen ist es, dem jungen Menschen eine lebenswerte Gegenwart und eine tragfähige Sicht seiner Zukunft zu ermöglichen.
Unsere Dienstgemeinschaft soll geprägt sein durch gegenseitige

Wertschätzung

Mitarbeiter untereinander, gegenüber den Eltern, im Umgang mit Behinderten, Gerechtigkeit im Umgang mit anderen; alle Menschen sind gleich wertvoll, Kinder und Jugendliche in ihren Eigenarten anerkennen und anzunehmen; Achtung und Hilfsbereitschaft

Wir brauchen Menschen, die nicht nur fachlich qualifiziert, sondern auch
glaubwürdig

Übereinstimmung von Worten und Handlungen, Vorbildfunktion für Eltern und Kinder, Auseinandersetzung mit Vorgaben

und offen sind

Bereitschaft zum Gespräch, im Team und Kollegenkreis, offen gegenüber verschiedenen Lebensplänen

engagiert

in der alltäglichen Arbeit für die anvertrauten Kinder und Jugendlichen, für die Einrichtung, nicht nur „zur Arbeit gehen“, eigene Bedürfnisse nicht außer Acht lassen, Anerkennung des Engagements

und verantwortungsvoll,

verantwortbarer Raum für Wachstum und Entwicklung, Achtung der Rechte und Förderung der verantwortungsvollen Beteiligung der Kinder und Jugendlichen für all ihre Belange, Verantwortung und Interesse für die Belange der Kinder, Jugendlichen, Mitarbeiter und der Einrichtung, Aufsichtspflicht und Pädagogik

kommunikativ und einfühlsam

Rücksichtnahme, sich in die Lage des anderen versetzen können, angemessenes Handeln, Einfühlung in alltägliche Bedürfnisse der Schutzbefohlenen

interessiert an Fragen des Lebens und des Glaubens.

Gebete im Alltag, religiöse Themen und Feste im Jahreskreis, Werte für die Gemeinschaft, Auseinandersetzung mit dem Leben außerhalb der Einrichtung, Reflexion und Akzeptanz anderer Ansichten, lebenspraktische Erziehung, Umgang mit Sexualität, eigene Einstellung zum Leben und Glauben

Es ist wesentlich, dass es uns gelingt,
den jungen Menschen in seiner individuellen, unverwechselbaren Geschichte anzunehmen;
dem jungen Menschen verlässlicher Partner zu sein;
den jungen Menschen in seinen Fähigkeiten und Anlagen zu stärken;
ihm zu helfen, mit seinen Begrenzungen umgehen zu lernen;
Gelegenheiten zu schaffen, in denen Sinn erfahren werden kann
Woher komme ich? Was wird aus mir? Bin ich überhaupt etwas wert, liebenswert?

Unsere Prinzipien zur Wahrung der Kinderrechte

  • Regelmäßige, jährliche Fortbildung der Mitarbeiter
  • Interne Fortbildungen zu Beteiligungsrechten und Schutzauftrag
  • Mitarbeit und Teilnahme des Personals in verschiedenen Gremien
  • Zusammenarbeit mit externen Stellen
  • Die Kinder und Jugendlichen nehmen an der Hilfeplanung teil 
  • sie kennen interne und externe Ansprechpartner (z.B. Vormund, Mitarbeiter des Jugendamtes usw.), denen sie sich anvertrauen können
  • Beschwerdemöglichkeit über Heimleitung/Fachdienst/Vertrauensperson/externe Stellen

Offene Einrichtung:
Häufige Besuchskontakte durch Eltern, Angehörige, Freunde sowie Telefonkontakte , nach Möglichkeit regelmäßig vereinbart.
Zusammenarbeit mit Ärzten, Therapeuten, Schulen, Vereinen usw. nach Möglichkeit auch in der Einrichtung.
Kontakt nach Außen durch vielfältige Mitgliedschaften der Kinder, externe Nutzer der Einrichtung (Turnhalle, Förderzentrum, Vereine, Jugend).